Meine aktuelle Lage

Montag, 23.11.2015

Hallo ihr Lieben

Ich habe mir gedacht bevor ich in einem der nächsten Einträge mal meine Impressionen der Spanier und ihrer Kultur schildere, erzähle ich euch etwas über meine aktuelle Lage.

Bis vor kurzem habe ich mit Caro, James und Cesar noch in der Wohung am Plaza San Juan de Dios, im Zentrum von Cadiz gewohnt. Eines Morgens wachte ich auf und hatte komische Stiche am Arm. Wahrscheinlich Mückenstiche dachte ich mir. Doch jede Nacht wurde es schlimmer und schlimmer und die Stiche verbreiteten sich am ganzen Körper. Ich konnte Nachts nicht mehr schlafen weil ich mich die ganze Zeit krazen musste und auf der Arbeit, wo ich einen kurzen Neopren trage habe ich mich sehr geschämt da alle meine Verletzungen sehen konnten! Als nach 3 Wochen die Stiche auch ins Gesicht wanderten, wusste ich dass ich nun handeln musste. Nach 8 Arztbesuchen und einem Arbeitsverbot war ich mit den Nerven am Ende und flog nach Hause um mir dort eine vernünftige Diagnonis zu erhoffen. Windpocken, Milben, Parasiten im Blut die meine Organe zerstören könnten bis hin zu simplen Mückenstichen... Die Diagnosen der ganzen Spanischen Ärzte lag komplett daneben und ich bekam nichts außer Tabletten.

In Deutschland machte ich eine Therapie und konnte geheilt nach 2 Wochen zurück in meine alte Wohnung in Cadiz.

Am nächsten Morgen wachte ich auf und bekam einen riesen Scgock. Alles war wieder da!!! Ich handelte sofort...Ich zog vorerst bei den beiden anderen deutschen Freiwilligen Jessy und Pia ein wo es mir auch erstmal besser ging. Dann ging ich in ein Hostel, wo ich jetzt bin, um nach einer neuen Wohnung zu suchen.

Ich glaube ich hatte innerhalb von 1 Woche 8 Wohnungsbesichtigungen und wurde auch fündig. Ich kann am Mittwoch in ein schön eingerichtetes Zimmer in der Neustadt ziehen mit meerblick, terasse und Wohnzimmer( was nicht umbedingt üblich ist).

bis dahin genieße ich den Aufenthalt hier im Hostel Decadiz cadi. Es sind sehr wenige Menschen hier und das macht es super persönlich...Hier gibt es eine öffentliche Küche und ein sehr gemütlich eingerichtetes Wohnzimmer. Abends quatsche ich immer mit Leuten aus aller Welt. Schweden, Kanada, Italien,Spanien und jetzt ist sogar ein Deutscher hier.

Es ist toll mit wildfremden menschen philosophische Konversationen in allen Sprachen führen zu können! Ein tolles erlebnis!!

 

Autor

Hallo mein Name ist Gini und ich werde bald eine längere Zeit in dem Land Spanien verbringen. Ihr könnt gerne meine Blogeinträge kommentieren oder mich über das Kontaktformular anschreiben.